Joomla 1.6 wird benötigt!

Home

(vergrößern Sie die Bilder durch Anklicken)

Snoozel-Raum

Wir haben die Blindenschule in Grave bei der Einrichtung eines Snoozel-Raumes mit 5.000,- € unterstützt. Die folgenden Szenen aus dem Snoozel-Raum für die Blindenschule in Grave zeigen sehr schön, wie mehrfachbehinderte Kinder hier neue Erfahrungswelten entdecken: Das Mädchen sieht nicht, aber sie hört; sie versteht nicht alles, aber sie spürt und begreift - und fühlt sich geborgen. Entspannung und Verarbeitung der Reize zugleich.

Bild 1Bild 2Bild 3Bild 4

Therapeutisches Reiten / Hippotherapie

Unser bislang aufwändigstes Projekt ist die Organisation und Finanzierung des Therapeutischen Reitens / Hippotherapie. Seit vielen Jahren organisieren und finanzieren wir diese Therapieform mit qualifizierten Therapeuten, die mit uns auf Honorarbasis zusammenarbeiten. Mittlerweile konnten wir weit mehr als 100 behinderte Kinder an dieser Langzeittherapie teilnehmen lassen. Dabei haben wir für bislang mehr als 5.000 absolvierte Therapieeinheitenen über 90.000,- € an Spendenmitteln bereitstellen können.

20040624eve40520040624eve406

Busübergabe an die Blindenschule Grave

Wir konnten uns mit rund 5.000,- € an der Anschaffung zweier Kleinbusse beteiligen, mit denen die Kinder der Schule zu Exkursionen, Lehrfahrten und Freizeitmaßnahmen gefahren werden.

Mädchen vor Bus_2vor dem Bus

Therapeutisches Bällebad

Dieses Therapeutische Bällebad samt Zubehör und Sicherungseinrichtungen im Wert von knapp 2.500,- €  konnte für die Blindenschule in Grave angeschafft werden. So unspektakulär es aussieht, die Kinder können sich hier gefahrlos fallen lassen, nach Herzenslust balgen und absolut entspannen - auf Wogen von weichen Bällen getragen.

IMG_0131IMG_0132

 

Lightboxen

Für Integrative Kindertagesstätten, Schulen für behinderte Kinder und Familien mit schwerst-sehbehinderten Kindern konnten wir bislang 14 flimmerfreie Lightboxen bereitstellen. Wir lassen diese Lightboxen als Sonderanfertigung in Zusammenarbeit mit regionalen Fachfirmen herstellen, die auf diese Weise nur rund 500,- € / Stück kosten (zum Vergleich: der Importpreis solcher Lightboxen beträgt 1.500,- € / Stück).

tripunctatum wurde im Jahr 2003 als Unterstützungsprojekt der regionalen Behindertenhilfe im Nordkreis Kleve gegründet. Wir wollen uns Aufgaben widmen, an denen wir über das bestehende Angebot hinaus einen ergänzenden Hilfsbedarf erkannt haben. Die drei Punkte unseres Marienkäfer-Logos stehen für drei zentrale Aufgaben, denen sich tripunctatum jetzt und zukünftig widmen möchte:

  • Projekte zur Förderung von behinderten Kindern. Denn gezielte Förderung der eigenen Potenziale des behinderten Kindes verbessert seine Möglichkeiten zu späterem selbst bestimmten Leben in der Gesellschaft.
  • Wohnprojekte, die behinderten Menschen ein echtes Zuhause geben; Wohngemeinschaften, die ein Ersatz für Familien sein können.
  • Arbeits- und Beschäftigungsprojekte, die eine ausgewogene Tagesstruktur bieten und das Selbstwertgefühl des Einzelnen durch Mitarbeit an einer gemeinsamen Aufgabe fördern.